Skip to main content

1234
Gaming Headset Test Gaming Headset Test Gaming Headset Test Gaming Headset Test
Modell Logitech G933 Artemis SpectrumRazer Kraken 7.1 ChromaHyperX Cloud IILogitech G430
Testergebnis

97%

„Dieses High-End Headset bietet ein exklusiven Sound“

94.5%

„Konnte vor allem durch seine Ohrmuscheln überzeugen.“

86.5%

„Das Gaming Headset für den kleineren Geldbeutel“

86.5%

„Das Gaming Headset für den kleineren Geldbeutel“

Bewertung
Farbe

Schwarz

Schwarz

Rot

Schwarz/Blau

Maße18,2 x 19,5 x 8,1 cm23,8 x 21,8 x 11,4 cm20,8 x 20,8 x 3,7 cm25 x 22 x 10 cm
Artikelgewicht

376 g

340 g

349 g

340 g

Preis

139,99 € 229,00 €

105,95 € 119,99 €

78,90 € 99,99 €

55,90 € 89,99 €

Produktdetails Direkt zu AmazonProduktdetails Direkt zu AmazonProduktdetails Direkt zu AmazonProduktdetails Direkt zu Amazon
Gaming Headset Test

Ein Gaming Headset Test bietet dir eine gute Möglichkeit, um die Vor-und Nachteile der einzelnen Produkte kennenzulernen. Vor allem in der heutigen Zeit, in der sich Gaming – und speziell das Gaming mit Headset – immer größerer Beliebtheit erfreut, kann dir ein solcher Test vor dem Kauf wichtige Infos liefern.

Da nicht jedes Produkt gleich ist, lohnt es sich, die Pros und Cons der einzelnen Artikel herauszustellen. Mit dem folgenden Text geben wir dir eine Art Anleitung mit auf den Weg, worauf du beim Kauf eines Gaming Headsets achten solltest.

Finde jetzt dein passendes Gaming Headset für deine Bedürfnisse

017054

Warum du dich für ein Headset entscheiden solltest

Stell dir vor, du zockst mit deinen Kumpels ein Team Game: Wäre es da nicht von Vorteil, wenn du dich auch ordentlich mit ihnen verständigen könntest, ohne dabei den kompletten Haushalt zu unterhalten? Genau hier setzt ein solches Headset an.

Es bietet dir sowohl die Möglichkeit, mit deinen Kollegen zu sprechen als auch deren Kommentare zu hören. Gerade bei den angesprochenen Team Games ein sehr wichtiger Faktor. Hinzu kommt, dass du mit einem Headset auch in den Genuss einer hervorragenden Klangqualität kommen kannst. Ein Gaming Headset Test kann hier wertvolle Dienste leisten.

Was der Gaming Headset Test leistet

Ein Gaming Headset Test hat die Aufgabe, die Stärken und Schwächen der einzelnen Produkte herauszuarbeiten und dir zu zeigen, worauf du beim Kauf achten solltest. Ferner hilft dir der Headset Vergleich dabei, das für dich passende Produkt oder den Headset Testsieger zu finden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein PC Gaming Headset handelt oder um eines, das eher für Konsolen geeignet ist.

Klinke oder USB?

Wenn du auf der Suche nach einem vernünftigen Headset bist, solltest du natürlich darauf achten, dass die Anschlüsse auch zu dem Gerät passen, mit dem du es verwenden willst. Wie der Gaming Headset Test zeigt, kannst du die Produkte zum Beispiel per Klinkenstecker oder aber auch per USB anschließen. 

Beim Anschluss per USB schlägst du oft zwei Fliegen mit einer Klappe, da das Headset hierüber auch aufgeladen werden kann. Der Klinkenstecker wird – etwa bei einem PC Gaming Headset – direkt mit der verwendeten Soundkarte verbunden.

Die Soundqualität ist ein großer Faktor

Ein Thema, das bei einem Gaming Headset Test immer eine Rolle spielt, ist die Klangqualität. Du kannst etwa zwischen 5.1 oder 7.1 Headsets wählen, doch auch Stereo Headsets gibt es auf dem Markt noch immer.

Diese sind für das Spielen von Team Games aber nicht unbedingt empfehlenswert, da sie den Anforderungen der Spiele nicht gerecht werden. Wichtig: Wenn du dich für 5.1 oder 7.1 Headsets entscheidest, muss die Soundkarte diesen Standard auch wiedergeben können. Ansonsten sind diese Headsets nutzlos.

Keine schwere Last für den Kopf

In einem Gaming Headset Test schauen wir uns auch das Gewicht der Produkte an. Der Grund liegt auf der Hand, bzw. auf dem Kopf: Da speziell die Team Games schon einmal ein wenig länger dauern, sollte ein gutes Headset nicht allzu viel wiegen. Denn wenn das gute Teil zu schwer ist, schwindet der Spielspaß mitunter sehr schnell. Von daher sollte ein Headset angenehm zu tragen sein – auch über einen Zeitraum von mehreren Stunden.

Welche Bauart darf es sein?

Gaming Headset TestDie Bauart der Produkte spielt im Rahmen eines Gaming Headset Tests eine große Rolle. Denn die Form ist nicht zuletzt verantwortlich dafür, ob der Klang etwa isoliert ist, so dass andere Geräusche ausgeblendet werden. Man unterscheidet zwischen einer offenen und geschlossenen Bauart. Darüber hinaus gibt es auch Modelle, in denen mehrere Lautsprecher in die Hörmuscheln eingebaut sind.

Der Grund: Hiermit soll der Surround Sound möglichst realitätsgetreu simuliert werden. Bei einem Gaming Headset Test wird auch die Frage erörtert, ob die Produkte mit einem integrierten Mikrofon ausgestattet sind. Gerade für Team Games eine sehr wichtige Eigenschaft, um vernünftig kommunizieren zu können.

Kabelgebunden oder absolute Freiheit?

Wie gehen in unserem Gaming Headset Test auch auf Modelle sein, die sowohl kabelgebunden daherkommen als auch per Bluetooth funktionieren. Für welches Modell du dich hier entscheidest, hängt nicht zuletzt von den räumlichen Gegebenheiten ab.

Sitzt du nah an deinem PC, kannst du ein PC Gaming Headset mit Kabel nehmen. Sitzt du ein wenig von Monitor oder Fernseher weg, macht in diesem Fall ein Bluetooth-Modell Sinn. Abgesehen von räumlichen Aspekten, fließen hier auch persönliche Präferenzen mit ein.

Profi-Gamer oder Gelegenheitszocker?

Ein Gaming Headset Test nimmt mehrere Kreise von potenziellen Kunden ins Visier. Im Headset Vergleich kommt es für viele Kunden auf den Preis an. Der Preis wiederum orientiert sich an den Funktionen, die etwa ein PC Gaming Headset zu bieten hat. Je mehr Funktionen und je besser der Klang, desto höher der Preis.

Wenn du zu denjenigen zählst, die mehrere Stunden pro Tag zocken, werden deine Ansprüche vermutlich höher sein, als die eines Gelegenheitszockers. Letzterer benötigt dann nicht unbedingt ein High-End-Gerät, während du als Profi-Zocker auf viele Nuancen achten musst, bei denen dir ein Gaming Headset Test behilflich sein kann.

Zubehör oder kein Zubehör?

Gerade für viele Profi-Zocker stellt sich die Frage, ob es etwa mit dem Headset Testsieger allein getan ist. Wenn du diesem Kreis angehörst, dann könntest du auch ein Auge auf das eine oder andere Zubehörteil werfen. So gibt es zum Beispiel die so genannten MixAmps, die dir die Gelegenheit bieten, die Lautstärke von Sprachausgabe oder Soundeffekten noch einmal separat anzupassen. Zum Zubehör gehören auch bei einigen Modellen austauschbare Bezüge oder Cover für die Kopfhörer (unter anderem aus Leder oder Velours). Je nach Jahreszeit sind diese angenehmer zu tragen und auch zu reinigen.

Gaming Headset Test

Wir von Gaming Headset Test vergleichen die gängigen Modelle und geben dir einen informativen Kaufratgeber zur Hand. Nötig ist das allemal. Schließlich gibt es massenweise Produkte, die sich nicht nur in der Qualität, sondern auch in ihren Features unterscheiden.

Zumal ist der Kauf meist kostspielig, sofern du ein richtig gutes Gerät erstehen möchtest. Und damit du dein Geld nicht an den falschen Hersteller verschwendest, gibt dir unser Headset Vergleich einen Überblick über die wichtigsten Kriterien, die ein gutes PC Gaming Headset ausmachen.

Übrigens ist das immer auch Geschmackssache. Daher erklärt Gaming Headset Test dir Fachbegriffe, mit denen du beispielsweise einschätzen kannst, wie laut die Kopfhörer sind und ob sie leicht klirren.

Was ist ein PC Gaming Headset?

Gaming Headset, Headset, over Ear, on Ear – so langsam Gaming Headset Testverlierst du den Überblick? KeinProblem, denn wir erklären den Unterschied: Von einem Headset spricht man dann, wenn ein Modell sowohl Lautsprecher als auch ein Mikrofon hat. Hierunter fallen oft auch sogenannte „In-Ear-Kopfhörer“, die keine festen Verstrebungen zwischen den Ohrmuscheln haben. Das Mikrofon befindet sich hier direkt am Kabel in einem kleinen Gehäuse, das über ein winziges Loch Schall aufnimmt.

Nur finden wir von Gaming Headset Test diese Bauart relativ störanfällig und sollte um dich herum gerade viel Lärm sein, versteht man dich beim Telefonieren kaum. Gelöst werden kann das, indem man das Mikrofon direkt vor den Mund hält. Da man beim Zocken aber keine Hand frei hat, ist die Einheit bei Gaming Headsets fest an einer Stange verbaut. Teils ist sie auch noch flexibel und kann wie ein Draht verbogen werden, damit sie sich optimal positionieren lässt.

Over-Ear vs. On-Ear

Gaming Headsets sind in den Ausführungen On- oder Over-Ear erhältlich. Erstere legen sich nur sanft an die Ohrmuscheln an, während Over-Ear Kopfhörer sie komplett umschließen. Das hat den Vorteil, dass man außer dem Sound nichts anderes mehr wahrnimmt. Fürs Gaming selbst finden wir von Gaming Headset Test das relativ unerheblich, da neben dir nicht viel passiert. Verwendest du das Modell allerdings auch draußen, kannst du so den lästigen Lärm der Großstadt aussperren.

Bluetooth vs. Kabel

Darüber, ob Kopfhörer mit Kabel oder Bluetooth besser sind, wird viel gestritten. Wir von Gaming Headset Test finden, dass beide Varianten Vor- und Nachteile haben. Die drahtlose Übertragung bewahrt einen zumindest vor dem lästigen Kabelsalat.

Stattdessen schaltet man das Gerät bloß ein und nach einem kurzen Piep steht die Verbindung. Bei unserem Gaming Headset Test haben wir jedoch festgestellt, dass dabei Daten verloren gehen.

Letztlich resultiert das in einer schlechteren Soundqualität, wie unser Headset Vergleich ergeben hat. Zudem brauchen solche Modelle eine eigene Stromquelle, die regelmäßig aufgeladen sein will. Dann reicht der Akku aber auch meist zwischen 8 bis 10 Stunden. Übrigens haben Bluetooth Kopfhörer eigentlich immer einen Anschluss für ein Kabel. Du kannst sie also auch wie herkömmliche Geräte nutzen.

Was macht gute Kopfhörer aus?

Wir von Gaming Headset Test erachten folgende Variablen als wichtigste Faktoren für die Qualität der Kopfhörer:

Impedanz, Schalldruck, Noise Cancelling und Klirrfaktor.

Impedanz: Sie gibt an, gegen wie viel Widerstand das Signal auf dem Weg durch die Elektronik ankämpfen muss. Diesen Wert kannst du vernachlässigen, sofern du das Headset nur am PC verwendest. Schließlich ist hier die Ausgangsleistung stark genug, um auch eine hohe Impedanz zu überwinden. Mobile Geräte sind dagegen schwächer, was bei einer hohen Impedanz zu weniger Lautstärke führen würde. Für diesen Zweck empfiehlt Gaming Headset Test eine maximale Impedanz von 32 Ohm.

Schalldruck: Er bestimmt, wie stark der Schall ausgesendet wird. Die Lautstärke wird dann in Dezibel gemessen. Ab einem gewissen Pegel kann das jedoch auch schädlich werden. Zum Vergleich: Regen ist ca. 50 Dezibel laut, ein vorbeifahrender LKW dagegen 90. Übrigens verdoppelt sich das Volumen alle 10 Dezibel.

Gaming Headset TestNoise Cancelling: Mit dieser Technologie wird Umgebungslärm ausgeblendet. Das Funktioniert über Mikrofone, die die Störgeräusche erfassen. Dementsprechend generieren die Kopfhörer Schallwellen, die die des Lärms ausgleichen. Wir von Gaming Headset Test finden, dass du diese Funktion nur brauchst, wenn du in der Großstadt wohnst.

Klirrfaktor: Bei manchen Bands mag das als Stilmittel durchaus gewollt sein, aber normalerweise ist ein Klirren nervig. Damit Stimmen oder Musik nicht verzerrt, sollte dieser Wert möglichst niedrig sein. Gaming Headset Test empfiehlt einen Klirrfaktor von unter einem Prozent.

Oft wird als Qualitätskriterium noch der Frequenzbereich angegeben. Wir von Gaming Headset Test halten das jedoch für überholt. Immerhin senden die Modelle für gewöhnlich alle Töne, die vom menschlichen Gehör wahrgenommen werden können.

Warum sind manche PC Gaming Headsets so teuer?

Wir von Gaming Headset Test führen das hauptsächlich auf die hohe Klangqualität zurück. Denn damit der Sound auch wirklich in allen Frequenzbereichen ausgewogen ausgestrahlt wird, bedarf es eben einer ausgefeilten Technologie. Zudem ist das verwendete Material sehr hochwertig. Gerade billige PC Gaming Headsets haben Verstrebungen aus wenig robustem Plastik, das oft schon nach ein paar Monaten durchbricht. Und auch die Polsterungen und Bezüge der Hörmuscheln sind edler, sodass man die Modelle gleich mehrere Stunden am Stück tragen kann, ohne Schmerz zu bekommen.

Außerdem bieten teure PC Gaming Headsets zusätzliche Features. Beliebt ist derzeit die Ausstattung mit Surround-Sound. Sie findet man ebenfalls in billigen Geräten, nur überzeugte uns von Gaming Headset Test das selten. Damit du dich nämlich wirklich mitten ins Geschehen hineinversetzt fühlst, bedarf es mehrerer Lautsprecher pro Hörmuschel. Hersteller von Billigprodukten erzeugen Surround-Sound dagegen, indem sie das Signal digital verfälschen, was meist künstlich klingt.

Auch kommen solche Geräte mit zusätzlicher Software, die erweitere Einstellungen für den Sound zulässt. So kannst du dann einfach selbst bestimmen, wie stark der Bass sein soll oder welche Frequenzbereiche besonders dominant sind.

Brauche ich für Konsole und PC unterschiedliche Headsets?

Gaming Headsets, die speziell für Xbox, PS3 oder PS4 entwickelt wurden, lassen sich nur teils am Computer anschließen. Dafür ist jedoch ein Adapter nötig, sofern das Gerät nicht über Bluetooth verbindet. Auch werden meist nicht alle Funktionen übernommen und manchmal funktioniert dann etwa das Mikrofon nicht. Wer sein Headset auf mehreren Plattformen nutzen möchte, kommt mit einem teuren Modell am günstigsten weg. Diese sind nämlich oft sowohl mit dem PC und den Konsolen kompatibel. Nicht viel falsch machen kannst du mit einem Headset Testsieger wie etwa dem Sennheiser Game one.

Soll ich online kaufen?

Wir von Gaming Headset Test empfehlen dir, online einzukaufen. Nur hier hast du nämlich eine besonders große Auswahl und generell sind die Geräte meist günstiger, da große Online-Häuser viel mehr Produkte verkaufen und entsprechende Massenrabatte erhalten. Die Beratung entfällt so ebenfalls nicht. So hat jeder Händler extra Mitarbeiter für eine Hotline oder Anfragen per Email.

Fazit

Wie der Text gezeigt hat, kommt es beim Kauf eines geeigneten
Headsets auf eine Reihe vonverschiedenen Aspekten an. Damit du dich im Dickicht von 
BluetoothUSBKlinke und Co. nicht verirrst, gibt es den Gaming Headset Test. Wir zeigen dir, welche Faktoren beim Kauf tatsächlich eine Rolle spielen und auf welche kleinen, aber feinen Unterschiede du achten solltest.

Denn mit einem geeigneten Headset macht das Gaming doch gleich eine ganze Menge mehr Spaß, während das falsche Produkt jede noch so tolle Spielerfahrung schmälert.

Gaming Headsets kosten meist etwas mehr als herkömmliche Modelle. Wir von Gaming Headset TestGaming Headset Test finden aber, dass sie den Aufpreis auch wert sind, da man über sie möglichst einfach kommunizieren kann. Zudem sind sie für mehrere Zwecke einsetzbar und geben etwa Musik oder die Tonspur von Filmen wieder. Dabei lässt sich das Mikrofon einfach hochklappen oder es ist sogar abnehmbar – was vor allem für den mobilen Einsatz praktisch ist.

Der teure Headset Testsieger muss es ja nicht zwangsweise sein. Einstiegsmodelle gibt es bereits ab ca. 20 Euro.

Externe Festplatte Test